TROCKENE | SENSIBLE HAUT

Trockene Haut findet sich familiär gehäuft und ist oft mit einer Überempfindlichkeit von Haut und Schleimhaut gegenüber Allergenen vergesellschaftet. Eine solche Überempfindlichkeit zeigt sich an der Haut in Form von Juckreiz, Schuppung oder entzündlichen Ekzemherden, an den Schleimhäuten, in Form von allergischem Schnupfen, Bindehautentzündung oder Asthma.

Der trockenen Haut liegt meist eine Barrierestörung der obersten Hautschicht zugrunde, weshalb es wichtig ist, mittels rückfeuchtender Anwendungen und Cremen den Barriereschutz der Haut wieder aufzubauen. Je nach Hautalterung werden dafür folgende nicht-allergene, sanfte Behandlungen angeboten:

PEELINGS

Eine Kombination aus Papaya- und Ananasenzymen löst abgestorbene Hautzellen und epidermale Verklebungnen ohne Irritation, regt die Blutzirkulation an, fördert die Zellregeneration und optimiert das Eindringen anderer Wirkstoffe (z.B. nachfolgend aufgebrachte Pflegeprodukte); ein vitaleres Erscheinungsbild und eine verfeinerte Hautstruktur sind die Folge.

Dieser Peelingkomplex aus Glycol-, Zitrus- und Milchsäuren stellt eine sanfte, sichere und leistungsfähige Aktivbehandlung dar, die hinsichtlich Hautstruktur, Porengröße und Elastizizät beeindruckende Ergebnisse liefert. Abgestorbene Hautzellen werden nachhaltig abgetragen und die aktiven Wirkstoffe tief in die Haut eingebracht. Als Ergebnis erhält man eine feinere, elastischere Haut mit ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt.

Die dabei verwendete Milchsäure zählt zu den Fruchtsäuren, ist aber in der keratolytischen (Verhornungen lösenden) Wirkung sehr viel sanfter, als Glycol- oder Mandelsäure, die ebenso zu den Fruchtsäuren zählen. Neben der keratolytischen Eigenschaft ist Milchsäure ein guter Feuchtigkeitsspender und reguliert als Bestandteil des hauteigenen Säureschutzmantels den physiologischen pH-Wert der Haut. Die Haut wird durch ein Lactic-Peel langfristig feiner und glatter, Unreinheiten bilden sich schwerer und die Durchfeuchtung der Hornschicht wird optimiert.

Die Mandelsäure, eine Fruchtsäure, wird durch Hydrolyse des Bittermandelextrakts gewonnen. Durch die reinigende, hautklärende und Feuchtigkeit spendende Wirkung werden feine Fältchen und beginnende Pigmentierungen reduziert. Zusätzlich werden Zellerneuerung und Kollagenaufbau stimuliert – die Haut wirkt wieder jünger und frischer. Dieses Peeling ist ganz besonders für empfindliche Haut geeignet, die keine Glycolsäure verträgt.

Verwendet wird hierfür die aus Zuckerrohr gewonnene Glycolsäure, eine Fruchtsäure, die aufgrund ihrer geringen Molekülgröße tief in die oberen Hautschichten eindringt und dort ihre positiven Effekte entfaltet. Sie führt zu einer Auflösung der Kittsubstanz zwischen den Hornzellen, wodurch sich diese ablösen. Das Ergebnis ist eine Neustrukturierung und Verdickung der Haut mit erhöhtem Wassergehalt – die Haut glättet sich und erhält ein jugendlicheres Aussehen. Darüber hinaus werden sonnenbedingte Zellschäden, sonnen- und altersbedingte Pigmentierungen und feine Falten vermindert oder beseitigt.

Elektroporation und Massagen

Um den Peeling-Effekt noch weiter zu verstärken, können im Anschluss spezielle Wirkstoffkomplexe abgestimmt auf Ihren Hauttyp mittels Elektroporation eingeschleust oder manuell einmassiert werden. Spezielle Masken dienen dem Abschluss der jeweiligen Behandlung.

energyC
  • null

    ... wenn das Leben erste Spuren hinterlässt!

    mit hoher Vitamin C Konzentration gegen die ersten Zeichen der Hautalterung. Die Haut wird durchfeuchtet und wieder strahlend, die Kollagen-Synthese wird stimuliert und die Spannkraft der Haut erhöht

collagen360°
  • null

    ... die aufbauende Lösung bei welker Haut!

    Die Haut wird prall, Fältchen werden sichtbar reduziert und die Kollagenregeneration wird stimuliert.

stemCell
  • null

    ... intensive Zellregeneration für eine intensive Lebensphase

    Apfelstammzellen und Hyaluronsäure. regenerieren die Haut, Alterserscheinungen der Haut werden reduziert, die Haut wird spürbar prall und fest.

radianceDNA
  • null

    ... intensiv reparierender Effekt auf die biologische Zelluhr

    [meso]recovery complex® führt zur Straffung des Gewebes, regt die Kollagenbildung an, steigert Abwehrkräfte der Haut gegen oxidativen Stress. Resultat ist eine straffe, geglättete Haut, gravierende Faltenreduktion, verfeinertes Hautbild und neu definierte Gesichtskontur.

Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individell angepasste Heimpflege wichtig.

Vampirlift

Dabei wird körpereigenes Plasma (aus Eigenblut durch Zentrifugieren gewonnen) hautärztlich mittels Mesotherapie (sanfte und punktuelle Injektionen) oder kosmetisch nach einer Microneedling-Behandlung durch Massage in die Haut eingebracht. Die Haut- und Geweberegeneration erfolgt durch freigesetzte Wachstumsfaktoren der eingebrachten roten Blutplättchen. Diese führen zu einer Vermehrung und Ausreifung von Bindegewebsstammzellen, welche im ausgereiften Zustand eine verstärkte Neubildung von Kollagen und Elastin bewirken. Es handelt sich – vereinfacht ausgedrückt – um eine beschleunigte Form der normalen Wundheilung, ohne dass eine Verletzung gesetzt wurde. Der damit erzielte Verjüngungseffekt bleibt langanhaltend erhalten, die Hautdurchfeuchtung wird optimiert. Spezielle Masken dienen dem Abschluss der Behandlung.

Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individuell angepasste Heimpflege wichtig.