BEHANDLUNGEN – MEDIZINISCHE FUSS- UND NAGELPFLEGE

  • Ausführliche Anamnese
  • Abtragung von Schwielen und überschüssiger Hornhaut
  • Entfernung von Hühneraugen, Warzen (in hautärztlicher Kooperation)
  • Behandlung von Nagel- und Fußpilz (in hautärztlicher Kooperation)
  • Anbringen von Nagelkorrekturspangen (3TO, Klebespange)
    bei eingewachsenem Zehennagel (in hautärztlicher Kooperation) oder Rollnagel

Nagelprothetik

Die Nagelprothetik ist ein Verfahren zur Herstellung künstlicher Zehen- und Fingernägel. Es lässt sich eine Vielzahl von Nagelproblemen therapieren, wobei zwischen chronischen Nagelschäden und vorübergehenden Deformierungen zu unterscheiden ist. Prinzipiell muss ein Restnagel vorhanden sein, um den künstlichen Nagel befestigen zu können. Der künstliche Nagel, der nach der Aushärtung dem natürlichen Nagel sehr ähnlich sieht, kann wie ein normaler Nagel behandelt und lackiert werden. Je nach mechanischer Belastung hält die Nagel-Prothese etwa 3 Monate.

Behandlung einer Nagelpilzinfektion 

Wie wirkt sich eine Nagelpilzinfektion aus?

Auf dem Boden eines vorgeschädigten Nagels (z.B. Nageltrauma, primäre Nagelerkrankung), bei steigendem Alter sowie bei schlechtem Gesundheitszustand können spezielle Pilze, Dermatophyten oder auch Schimmelpilze, Nagelveränderungen verursachen. Die infizierten Nägel verfärben sich, werden dicker, spröde und können in manchen Fällen die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen (Druckschmerz).

 

Was ist der PinPointe Footlaser™? 

Der PinPointe Footlaser™ ist der erste klinisch erprobte Laser und für diese Behandlung zugelassene Laser, der eine effektive Behandlung des Nagelpilzes ermöglicht. Der Lasterstrahl zerstört den Pilz; der Nagel und das umliegende Gewebe werden dabei nicht beeinträchtigt. 

 

Wie hoch ist die Heilungschance mit dieser Behandlung?

Die Heilungschance der Nagelpilzinfektion mit Hilfe der PinPointe Footlaser™ Laserbehandlung liegt bei 80% und entspricht damit der Heilungschance bei einer konventionellen, systemischen Therapie (Tablettenkur), welche man bis zu einem Jahr oder länger unter Laborkontrollen durchführt.