ANTI AGING

Wie rasch die Haut altert, hängt primär von der eigenen Erbanlage ab, aber auch von äußeren Störfaktoren, wie UV-Licht oder Ozon, ungesunder Ernährung oder übermäßigem Alkoholkonsum.
All die genannten Faktoren bewirken einen Anstieg freier Radikale in der Haut, welche Kollagenfasern schädigen und elastische Fasern aufquellen lassen, wodurch die Straffheit und Elastizität der Haut abnimmt. Darüberhinaus kommt es durch den natürlichen Alterungsprozess zur Drosselung der Talgdrüsensekretion, zur Abnahme der körpereigenen Produktion von Feuchthaltefaktoren (Hyaluronsäure) und zur Rückbildung von Unterhautfettgewebe und Knochensubstanz. Falten und veränderte, schlaffe Gesichtszüge entstehen.

Sonderfall Chronische Lichthaut
Umweltgeschädigte Haut, auch chronische Lichthaut genannt, wird über einen langen Zeitraum durch Umwelteinflüsse und regelmäßge, übermäßige Sonnenexposition erworben. Typischerweise zeigt sie sich mit schlaffer, faltiger, gefelderter Textur, manchmal sogar mit eingelagerten Mitessern und Zysten. Auch kommt es oft zu einer vermehrten Einlagerung von Blutgefäßen und zu scheckigen Hell- oder Dunkelverfärbungen.
Eine sehr unangenehme Folge chronischer Lichtexposition sind Hautzellschäden, die Hautkrebs oder seine Vorstufen entstehen lassen.

Je nach Art und Ausmaß der aufgetretenen Hautschäden bieten wir unterschiedliche Behandlungen an. So können wir zum Beispiel mit speziellen Peelings, Einschleusen geeigneter Wirkstoffe und körpereigener Wachstumsfaktoren durch Elektroporation oder Microneedling bestmögliche Erfolge erzielen. Oftmals werden diese Behandlungen auch miteinander kombiniert.
Bei stärkeren Falten, schlaffen Gesichtszügen, Gefäßeinlagerungen oder ausgeprägten Pigmentierungsstörungen können hautärztlich durchgeführte Botox-Behandlungen, Unterspritzungen, Fadenlifting oder Laser-Anwendungen den Behandlungserfolg weiter verbessern.
Jedenfalls empfehlen wir bei ausgeprägten Lichtschäden, eine hautärztliche Untersuchung vor unseren kosmetischen Anwendungen durchzuführen, um Hautkrebs und seine Vorstufen rechtzeitig erkennen und adäquat behandeln zu können.

JF-Hautarztpraxis

PEELINGS

Verwendet wird hierfür die aus Zuckerrohr gewonnene Glycolsäure, die aufgrund ihrer geringen Molekülgröße tief in die oberen Hautschichten eindringt und dort ihre positiven Effekte entfaltet. Sie führt zu einer Auflösung der Kittsubstanz zwischen den Hornzellen, wodurch sich diese ablösen. Das Ergebnis ist eine Neustrukturierung und Verdickung der Haut mit erhöhtem Wassergehalt – die Haut glättet sich und erhält ein jugendlicheres Aussehen. Sonnenbedingte Zellschäden, sonnen- und altersbedingte Pigmentierungen und feine Falten werden vermindert oder beseitigt.

Mandelsäure wird durch Hydrolyse des Bittermandelextrakts gewonnen. Durch die reinigende und hautklärenden Wirkung werden feine Fältchen und beginnende Pigmentierungen reduziert. Zusätzlich werden Zellerneuerung und Kollagenaufbau stimuliert – die Haut wirkt wieder jünger und frischer. Dieses Peeling ist ganz besonders für empfindliche Haut geeignet, die keine Glycolsäure verträgt.

Dieser Peelingkomplex aus Glycol-, Zitrus- und Milchsäuren stellt eine sanfte, sichere und leistungsfähige Aktivbehandlung dar, die hinsichtlich Hautstruktur, Porengröße und Elastizizät beeindruckende Ergebnisse liefert. Abgestorbene Hautzellen werden nachhaltig abgetragen und die aktiven Wirkstoffe tief in die Haut eingebracht. Als Ergebnis erhält man eine feinere, elastischere Haut mit ausgeglichenem Feuchtigkeitshaushalt.

Dabei bereiten stabilisiertes Papain und Bromelain sowie pfanzliche Hyaluronsäure die Haut vor und gewährleisten höchste Wirksamkeit und optimale Ergebnisse.
Die eigentlichen Inhaltsstoffe sind in ein polymeres Transport System eingebunden, welches bewirkt, dass sie gleichmäßig über einen längeren Zeitraum abgegeben werden, um eine intensive, enzymatische Exfoliation basierend auf Lipase- und Protease-Enzymen zu gewährleisten. Die ausgesuchten, in das polymere System eingebetteten Inhaltsstoffe sind Salizylsäure, Azelainsäure, Brenztraubensäure, Weidenrindenextrakt und amphoterische Glykolsäure. Dieses Peeling ist ideal geeignet, um grobporige, lichtgegerbte Haut wieder feiner, glatter und geschmeidiger zu machen.

Ein Jessner Peel – ein kombiniertes Peeling aus Salicylsäure , Milchsäure, Resorcin und Ethanol – wirkt stärker als reine Mandelsäure oder Glycolsäure-Peelings, da die Brücken zwischen den Oberhautzellen durch Resorcin aufgebrochen werden und die Wirkstoffe damit viel tiefer in die Haut eindringen können. Es ist ideal dazu geeignet, die sichtbaren Folgen lichtbedingter Alterung der Haut zu reduzieren.

Je nach Wirkstoffkonzentration der Trichloressigsäure erhält man bei 15% einen oberflächlichen und ab 35% einen tiefen Peelingeffekt. Tiefe Peelings werden hautärztlich durchgeführt. Gut einsetzbar bei Pigmentierungsstörungen und lichtgealteter Haut zur Homogenisierung des Teints, Glättung und Straffung.

Die Mesoeclat-Methode beruht auf der Anwendung einer speziellen Peeling Lösung, dem anschließenden Einmassieren einer Wirkstoffampulle sowie dem Auftragen einer rückfeuchtenden und hautregenerationsfördernden Maske. Die Peeling Lösung enthält nicht nur Inhaltstoffe, welche die obersten Hautschichten ablösen (Azelainsäure und Salizylsäure), sondern auch Produkte zur Befeuchtung und Regeneration (Urea und Allantoin) der Haut. Der Inhalt einer Wirkstoffampulle enthält als wesentliche Bestandteile organisches Silizium und Chondroitinsulfat. Silizium ist ein wichtiger Baustein für die Stimulation der Fasersynthese in Bindegewebszellen; Chondroitinsulfat dient zur Erhöhung der Feuchtigkeitsreserve im Bindegewebe.
Noch bevor sich die oberste Hautschicht sanft abschält, wird von unteren Hautschichten neue, glattere und straffere Haut nachbildet. Es entstehen daher keine starken Rötungen und keine anderen unangenehmen Begleiterscheinungen. Sie sind zu jeder Zeit gesellschafts- und arbeitsfähig.

ELEKTROPORATION | MASSAGEN

Mittels manueller Massage oder mittels Elektroporation (elektromagnetische, kurzzeitige, kaum spürbare Spannungsimpulse, welche die Permeabilität und damit die Aufnahmefähigkeit der Haut erhöhen) werden wertvolle Anti-Aging- Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Vitamine und essentielle Nährstoffe in die Haut eingebracht, um zu einer sanften, ganzheitlichen Verbesserung des Aussehens zu führen. Idealerweise auch nach Peeling- oder Microneedling-Behandlungen zur Verstärkung des Effektes anwendbar.

energyC
  • null

    ... wenn das Leben erste Spuren hinterlässt!

    mit hoher Vitamin C Konzentration gegen die ersten Zeichen der Hautalterung. Die Haut wird durchfeuchtet und wieder strahlend, die Kollagen-Synthese wird stimuliert und die Spannkraft der Haut erhöht

collagen360°
  • null

    ... die aufbauende Lösung bei welker Haut!

    Die Haut wird prall, Fältchen werden sichtbar reduziert und die Kollagenregeneration wird stimuliert.

stemCell
  • null

    ... intensive Zellregeneration für eine intensive Lebensphase

    Apfelstammzellen und Hyaluronsäure. regenerieren die Haut, Alterserscheinungen der Haut werden reduziert, die Haut wird spürbar prall und fest.

radianceDNA
  • null

    ... intensiv reparierender Effekt auf die biologische Zelluhr

    [meso]recovery complex® führt zur Straffung des Gewebes, regt die Kollagenbildung an, steigert Abwehrkräfte der Haut gegen oxidativen Stress. Resultat ist eine straffe, geglättete Haut, gravierende Faltenreduktion, verfeinertes Hautbild und neu definierte Gesichtskontur.

Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individell angepasste Heimpflege wichtig.

ANTI AGING DELUXE

VAMPIRLIFT

Dabei wird körpereigenes Plasma (aus Eigenblut durch Zentrifugieren gewonnen) hautärztlich mittels Mesotherapie (sanfte und punktuelle Injektionen) oder kosmetisch nach einer Microneedling-Behandlung durch Massage in die Haut eingebracht. Die Haut- und Geweberegeneration erfolgt durch freigesetzte Wachstumsfaktoren der eingebrachten roten Blutplättchen. Diese führen zu einer Vermehrung und Ausreifung von Bindegewebsstammzellen, welche im ausgereiften Zustand eine verstärkte Neubildung von Kollagen und Elastin bewirken. Es handelt sich – vereinfacht ausgedrückt – um eine beschleunigte Form der normalen Wundheilung, ohne dass eine Verletzung gesetzt wurde. Der damit erzielte Verjüngungseffekt bleibt langanhaltend erhalten. Spezielle Masken dienen dem Abschluss der Behandlung.
Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individuell angepasste Heimpflege wichtig.

Microneedling

Beim kosmetischen Micro-Needling wird die Problemhaut mit einem sogenannten Dermaroller behandelt, der mit sehr feinen, kurzen Nadeln besetzt ist. Beim Einstechen in die oberste Hautschicht, der Epidermis, reizen sie bestimmte Rezeptoren in unserer Haut – der Haut wird dadurch suggeriert, es liege eine Verletzung vor. Um die Haut so schnell wie möglich zu „reparieren“, werden daraufhin vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure gebildet. Bereits nach der ersten Behandlung wirkt die Haut fester, frischer und jünger. Spezielle Masken dienen dem Abschluss der Behandlung.
Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individuell angepasste Heimpflege wichtig.