FETTIGE | GROBPORIGE HAUT

Fettige und grobporige Haut wird erblich veranlagt und durch Triggerfaktoren, wie Stress oder Hormone  noch weiter verstärkt. Typischer Weise findet man bei diesem Hauttyp eine grob texturierte, dickere Haut mit erweiterten Poren, welche zu gesteigerter Talgproduktion und erhöhtem Talgfluss neigt; begleitend erscheint das Kopfhaar oft fettig und die Kopfhaut fettig schuppend.

Zur Stabilisierung des Hautbildes bedient man sich daher talgregulierender Anwendungen, die gleichzeitig eine schälende, porenverfeinernde und straffende Wirkung haben.

Je nach Hautalterung wählen wir dafür unter folgenden Anwendungen aus:

PEELINGS

Die Salizylsäure dringt in die Hornschicht der Haut von außen nach innen ein und trägt diese dabei ab. Es kommt zu einer Abschuppung der Haut ohne Entzündungsreaktion. Es resultiert ein feinporigeres Hautbild mit ausgeglicherenem Teint.
In Kombination mit einem Glycolsäure-Peel wird der Effekt noch weiter verstärkt.

Verwendet wird hierfür die aus Zuckerrohr gewonnene Glycolsäure, die aufgrund ihrer geringen Molekülgröße tief in die oberen Hautschichten eindringt und dort ihre positiven Effekte entfaltet. Sie führt zu einer Auflösung der Kittsubstanz zwischen den Hornzellen, wodurch sich diese ablösen. Das Ergebnis ist eine Neustrukturierung der Haut mit erhöhtem Wasser- und reduziertem Fettgehalt – die Haut glättet sich und erhält ein jugendlicheres, feinporigeres Aussehen. Darüberhinaus werden sonnenbedingte Zellschäden, sonnen- und altersbedingte Pigmentierungen und feine Falten vermindert oder beseitigt.

Mandelsäure wird durch Hydrolyse des Bittermandelextrakts gewonnen. Durch die reinigende und hautklärenden Wirkung werden feine Fältchen und beginnende Pigmentierungen reduziert. Zusätzlich werden Zellerneuerung und Kollagenaufbau stimuliert – die Haut wirkt wieder feinporiger und frischer. Dieses Peeling ist ganz besonders für empfindliche Haut geeignet, die keine Glycolsäure verträgt.

Dabei bereiten stabilisiertes Papain und Bromelain sowie pfanzliche Hyaluronsäure die Haut vor und gewährleisten höchste Wirksamkeit und optimale Ergebnisse.
Die eigentlichen Inhaltsstoffe sind in ein polymeres Transport System eingebunden, welches bewirkt, dass sie gleichmäßig über einen längeren Zeitraum abgegeben werden, um eine intensive, enzymatische Exfoliation basierend auf Lipase- und Protease-Enzymen zu gewährleisten. Die ausgesuchten, in das polymere System eingebetteten Inhaltsstoffe sind Salizylsäure, Azelainsäure, Brenztraubensäure, Weidenrindenextrakt und amphoterische Glykolsäure.

Ein Jessner Peel – ein kombiniertes Peeling aus Salicylsäure, Milchsäure, Resorcin und Ethanol – wirkt stärker als reine Mandelsäure oder Glycolsäure-Peelings, da die Brücken zwischen den Oberhautzellen durch Resorcin aufgebrochen werden und die Wirkstoffe damit viel tiefer in die Haut eindringen können. Es ist ideal dazu geeignet, die sichtbaren Folgen lichtbedingter Alterung der Haut zu reduzieren; Haut-Unterlagerungen werden damit minimiert und die Talgproduktion ausgeglichen.

Je nach Wirkstoffkonzentration der Trichloressigsäure erhält man bei 15% einen oberflächlichen und ab 35% einen tiefen Peelingeffekt. Tiefe Peelings werden hautärztlich durchgeführt. Gut einsetzbar zur Homogenisierung des Teints, Neutexturierung der Haut und Ausgleichen übermäßiger Talgproduktion.

Elektroporation und Massagen

Um den Peeling-Effekt noch weiter zu verstärken, können im Anschluss spezielle Wirkstoffkomplexe abgestimmt auf Ihren Hauttyp mittels Elektroporation eingeschleust oder manuell einmassiert werden. Spezielle Masken dienen dem Aschluss der jeweiligen Behandlung.

energyC
  • null

    ... wenn das Leben erste Spuren hinterlässt!

    mit hoher Vitamin C Konzentration gegen die ersten Zeichen der Hautalterung. Die Haut wird durchfeuchtet und wieder strahlend, die Kollagen-Synthese wird stimuliert und die Spannkraft der Haut erhöht

collagen360°
  • null

    ... die aufbauende Lösung bei welker Haut!

    Die Haut wird prall, Fältchen werden sichtbar reduziert und die Kollagenregeneration wird stimuliert.

stemCell
  • null

    ... intensive Zellregeneration für eine intensive Lebensphase

    Apfelstammzellen und Hyaluronsäure. regenerieren die Haut, Alterserscheinungen der Haut werden reduziert, die Haut wird spürbar prall und fest.

radianceDNA
  • null

    ... intensiv reparierender Effekt auf die biologische Zelluhr

    [meso]recovery complex® führt zur Straffung des Gewebes, regt die Kollagenbildung an, steigert Abwehrkräfte der Haut gegen oxidativen Stress. Resultat ist eine straffe, geglättete Haut, gravierende Faltenreduktion, verfeinertes Hautbild und neu definierte Gesichtskontur.

Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individell angepasste Heimpflege wichtig.

Microneedling

Beim kosmetischen Micro-Needling wird die Problemhaut mit einem sogenannten Dermaroller behandelt, der mit sehr feinen, kurzen Nadeln besetzt ist. Beim Einstechen in die oberste Hautschicht, der Epidermis, reizen sie bestimmte Rezeptoren in unserer Haut – der Haut wird dadurch suggeriert, es liege eine Verletzung vor. Um die Haut so schnell wie möglich zu „reparieren“, werden daraufhin vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure gebildet. Durch die Revitalisierung werden große Poren feiner, die Haut wirkt fester, frischer und jünger. Spezielle Masken dienen dem Abschluss der Behandlung.

Für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist eine individuell angepasste Heimpflege wichtig.